CeBIT 2015 Rückblick

Die CeBIT 2015. d!conomy war das große Schlagwort der diesjährigen CeBIT auf dem Messegeländer Hannover. Die Industrie 4.0 vernetzt alles mit jedem, optimiert Prozesse und bietet Zugriff auf relevante Daten von überall. Da waren wir mit unserer neuen Software papr.io genau am richtigen Ort. papr.io wird in Zukunft die gesamten Geschäftsprozesse von Vereinen und Organisationen digitalisieren.

Von der Mit­glie­der­ver­wal­tung, über Res­sour­cen­pla­nung und Trai­ner­zei­ten bis zur auto­ma­ti­schen Abrech­nung der Mit­glie­der­bei­träge. Das bie­ten wir unse­ren Kun­den und zwar zu jeder Zeit und an jedem Ort. Es wird ledig­lich ein Web­brow­ser benö­tigt.

Unser Ziel für die CeBIT 2015 war es Ver­eins­mit­glie­dern, Ehren­amt­li­chen, Ver­eins­funk­tio­nä­ren und Vor­stän­den papr.io näher zu brin­gen und Sie davon zu über­zeu­gen. Für einen kos­ten­lo­sen Beta-Zugang konnte man sich direkt online ein­tra­gen, um beim Start der Test­phase einer der ers­ten zu sein, der die Soft­ware tes­ten kann. Das Inter­esse war groß und wir konn­ten eine Menge Feed­back mit nach Hause neh­men. Dies hat unser Bestre­ben, Ver­sion 1.0 von papr.io best­mög­lich fer­tig zu stel­len, immens bestärkt.

Wir freuen uns sehr, dass wir an unse­rem Stand auch den einen oder ande­ren Poli­ti­ker von unse­rer Idee über­zeu­gen konn­ten. Am ers­ten Mes­se­tag tra­fen wir Han­no­vers Ober­bür­ger­meis­ter Ste­fan Schos­tok und Nie­der­sach­sens Wirt­schafts­mi­nis­ter Olaf Lies. Am Tag dar­auf folg­ten Sabine Tegtmeyer-Dette als Dezer­nen­tin für Wirt­schaft und Umwelt der Stadt Han­no­ver und Ulf-Birger Franz als Lei­ter des Dezer­nats für Wirt­schaft, Ver­kehr und Bil­dung der Region Han­no­ver. Natür­lich hat­ten wir noch viele wei­tere, tolle Kon­takte geknüpft und sind sehr dank­bar dafür.

Wenn wir nicht gerade im Gespräch waren, haben wir mit nur fünf Leu­ten (gefühlt) mehr Mar­ke­ting auf der CeBIT gemacht als man­cher “Glo­bal Player”. 2500 Flyer konn­ten wir ver­tei­len und haben gemein­sam über 200 Kilo­me­ter zurück­ge­legt. Als wir gen Abend auf nahezu jeder Stand­party gefragt wur­den: "Was macht inwendo eigent­lich? Ich sehe euch den gan­zen Tag, über­all.", wuss­ten wir, dass wir alles rich­tig gemacht hat­ten.

Wir möch­ten uns hier­mit noch­mals bei dem Team vom Edel­stall und #weclash für die tol­len Abende und Mög­lich­kei­ten zu Net­wor­ken bedan­ken.

Last but not least möch­ten wir noch einen beson­de­ren Dank an Herrn Bar­rera und an das gesamte Team von Han­no­ver Impuls aus­spre­chen, die uns die Mög­lich­keit gege­ben haben, uns als inno­va­ti­ves StartUp auf der CeBIT zu prä­sen­tie­ren und uns wäh­rend der Messe mit allem ver­sorgt haben was wir zum Über­le­ben gebraucht haben. Wir haben die ein oder andere Impres­sion der ver­gan­ge­nen Woche in Bil­dern fest­ge­hal­ten und möch­ten euch diese nicht vor­ent­hal­ten. Bestärkt durch die durch­weg posi­ti­ven Erleb­nisse und Bekannt­schaf­ten freuen wir uns sehr auf die CeBIT 2016 und hof­fen wie­der dabei sein zu kön­nen.

Euer inwendo-Team bedankt sich herz­lichst!