Neueste Beiträge

Projekt

Ent­wick­lung eines digi­ta­len Gutschein-Tools und Website

Kunde

(eigen­stän­di­ges Projekt)

Aufgabe

Kon­zept, Software-Entwicklung, Website-Entwicklung, UI/UX Design, Social-Media

Zur Umsetzung

Kurz nach­dem wir in Deutsch­land in Kon­takt mit Covid-19 gekom­men sind, haben wir unser neues Pro­jekt Get­schein ins Leben geru­fen. Viele Unter­neh­men, Ein­rich­tun­gen und Geschäfte muss­ten (vor­über­ge­hend) schlie­ßen – dar­un­ter z.B. Cafés, Restau­rants, Mode­ge­schäfte und Bäcker. Da auch Kun­den von uns betrof­fen sind, haben wir uns über­legt, wie wir in die­ser kom­pli­zier­ten und unge­wohn­ten Zeit hel­fen kön­nen. Wir woll­ten eine alter­na­tiv Lösung für aktu­ell ver­siegte Ein­nah­me­quel­len schaf­fen, die beson­ders klei­nen und loka­len Unter­neh­men etwas unter die Arme greift. Mit unse­rem digi­ta­len Gutschein-Tool machen wir das mög­lich. Unter­neh­men kön­nen sich ganz ein­fach anmel­den und wer­den direkt per­sön­lich von uns betreut. Wir rich­ten dann gemein­sam einen dedi­zier­ten Get­schein-Shop ein und im Hand­um­dre­hen kön­nen indi­vi­dua­li­sierte Gut­scheine ange­bo­ten, ver­kauft und ver­wal­tet wer­den. Ab dann kön­nen Kund*innen in nur weni­gen Schrit­ten Gut­scheine kau­fen, die nach der Krise ein­ge­löst wer­den. Da der kom­plette Pro­zess online statt­fin­det, wird jeg­li­cher gesund­heits­ge­fähr­den­der Kon­takt verhindert.

Damit alle teil­neh­men­den Unter­neh­men auf die Nut­zung von Get­schein auf­merk­sam machen kön­nen, stel­len wir sowohl Pla­kate zum Selbst­aus­dru­cken, als auch Inhalte für Social Media bereit. Durch indi­vi­dua­li­sierte QR-Codes, kön­nen Inter­es­sierte direkt zum jewei­li­gen Get­schein-Shop gelan­gen und dort unter­stüt­zen, wo Hilfe wirk­lich benö­tigt wird. Die­sen Punkt wol­len wir selbst natür­lich auch erfül­len – wir haben uns dazu ent­schie­den, dass wir für die Nut­zung von Get­schein noch das ganze Jahr 2020 kei­nen Cent verlangen.
Wir freuen uns sehr, dass schnell nicht nur Bestandskund*innen zu den Nutzer*innen von Get­schein zähl­ten. Unsere Idee fin­det Anklang und darf gerne wei­ter geteilt wer­den. An der Stelle auch noch­mal ein gro­ßes "Danke!" an das Umwelt­druck­haus Han­no­ver, wel­ches den Druck der Pla­kate für die ers­ten teil­neh­men­den Unter­neh­men gespon­sert hat. Es ist toll, dass Get­schein einen klei­nen Teil dazu bei­tra­gen kann, diese schwie­rige Zeit zu über­ste­hen – wir freuen uns aber auch schon dar­auf, dass wir Get­schein "ein­fach nur" als Gutschein-Tool anbie­ten können.

So sieht das von uns bereitgestellte Plakat aus – mit individualisiertem QR-Code und eigenem Logo. Es kommt als farbige und schwarz/weiß Version, in drei gängigen DIN Formaten – so kann es jede*r ohne Probleme selbst ausdrucken.

In nur 5 Schritten ist ein Gutschein gekauft – so sieht der Prozess dahinter aus. Den Wert des Gutscheins bestimmt jede*r für sich selbst. Wer möchte kann auch eine persönliche Nachricht eintragen, falls der Gutschein als Geschenk gedacht ist.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Projekt

Ent­wick­lung einer iOS App für den Außendienst

Kunde

VGH Ver­si­che­run­gen

Aufgabe

App-Entwicklung, UI/UX Design, App Store Launch, Betreuung

Die Mar­ke­ting­ab­tei­lung der VGH Ver­si­che­run­gen suchte nach einem Part­ner für die Ent­wick­lung einer App sowie einem Backend für ihre Ver­triebs­mit­ar­bei­ter im Außen­dienst. Die gewünschte App sollte aus­schließ­lich jeweils die aktu­el­len Mar­ke­ting­un­ter­la­gen zur Ver­fü­gung stel­len. Beson­dere Anfor­de­run­gen lagen in der Offline-Verfügbarkeit der Daten: Wenn der Außen­dienst in länd­li­chen Gebie­ten unter­wegs ist, gibt es immer wie­der Unter­bre­chun­gen in der mobi­len Internetverbindung.

In einem Work­shop wur­den die not­wen­di­gen Funk­tio­nen aus­ge­ar­bei­tet und zudem fest­ge­legt, wel­che Cor­po­rate Design Richt­li­nien beim Gestal­ten des Inter­faces zu berück­sich­ti­gen sind. Dar­auf­hin ent­stand ein klick­ba­rer UI/UX Pro­to­typ, für das iPad opti­miert. Nach dem erfolg­rei­chen Test wur­den die App und das Backend entwickelt.

Die neue App stellt alle vor­han­de­nen Wer­be­me­dien, wie Flyer, Videos und Bro­schü­ren, zur Ver­fü­gung. Der Außen­dienst­mit­ar­bei­ter hat die Mög­lich­keit, aus den vor­han­de­nen Mate­ria­lien eigene „Play­lists“ für sei­nen all­täg­li­chen Gebrauch zu erstel­len. Der Login erfolgt durch ein fir­men­in­ter­nes Gerä­te­pro­fil auto­ma­tisch und die Admi­nis­tra­tion der ange­bo­te­nen Inhalte funk­tio­niert über ein moder­nes, ein­fach zu bedie­nen­des Web-Backend. Die App wurde in Zusam­men­ar­beit mit der IT der VGH Ver­si­che­run­gen im Apple App Store veröffentlicht.

inwendo_showcases-vgh-aussendienst-app-ipad
inwendo_showcases_vgh-aussendienst-app-2

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


inwendo_showcases_flightcenter-hannover-software-3
Projekt

Software-Entwicklung eines Buchungs- und Abrechnungssystems

Kunde

Flight Cen­ter Hannover

Aufgabe

Software-Entwicklung, Kon­zep­tion, Betreu­ung, Kundenservice

Das Flight Cen­ter Han­no­ver hatte den Wunsch, ein pra­xis­taug­li­ches Buchungs- und Abrech­nungs­pro­gramm für die Flug­schule sowie für die Flug­zeug­ver­mie­tung zu rea­li­sie­ren. Der Kunde legte auf eine „All in One“-Lösung wert, die die viel­sei­ti­gen Arbeits­schritte des Unter­neh­mens in einer Soft­ware ver­ei­nen sollte. In einem kur­zen Zeit­raum ent­wi­ckel­ten wir unter Berück­sich­ti­gung der wesent­li­chen Anfor­de­run­gen des Flight Cen­ters das ent­spre­chende Pro­gramm. Die neue „All in One“-Lösung bie­tet der Flug­schule einer­seits ein Buchungs­sys­tem, bei dem Pilo­ten und Flug­schü­ler Ter­mine ver­ein­ba­ren und im pri­va­ten Kalen­der auf sämt­li­chen Gerä­ten abru­fen können.

Pas­send dazu kön­nen War­te­lis­ten­plätze orga­ni­siert und an die Kun­den kom­mu­ni­ziert wer­den. Ande­rer­seits bie­tet das Abrech­nungs­sys­tem dem Pilo­ten die Mög­lich­keit, Flug­stun­den direkt nach dem Flug ein­zu­tra­gen und mög­li­che Stö­run­gen zu hin­ter­le­gen. Auto­ma­ti­sche SEPA-Dateien wer­den durch das Sys­tem erstellt und las­sen Son­der­leis­tun­gen zu. Seit der erfolg­rei­chen Ent­wick­lung der Soft­ware sind wir wei­ter­hin für den Sup­port, die War­tung und Betreu­ung der Anwen­dung ver­ant­wort­lich. Tech­ni­sche Anfra­gen der Nut­zer lan­den direkt bei uns und wer­den so opti­mal betreut.

Ende 2014 gin­gen wir auf inwendo zu mit dem Wunsch nach einem pra­xis­taug­li­chen Buchungs- und Abrech­nungs­pro­gramm, eine „All in One“-Lösung. Zum 1. April 2015 wurde es online geschal­tet und konnte ohne Aus­fälle oder Stö­run­gen erfolg­reich genutzt wer­den. Das Team hat super Arbeit geleistet! 

Oli­ver Selber 

Geschäfts­füh­rer, Flight Cen­ter Hannover 

1 / 1 
inwendo_showcases_flightcenter-hannover-software-2
inwendo_showcases_flightcenter-hannover-software-1

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!