Neueste Beiträge

Wir freuen uns über den Relaunch der Website der Köttermann GmbH – eine Seite, die das Unternehmen und seine Leistungen auf moderne Art, die unserem digitalen Zeitalter entspricht, präsentiert. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, dass die Expertise und die vielfältigen Möglichkeiten, die man bei der Einrichtung eines Labors mit den Produkten von Köttermann hat, ineinander greifen – das gelingt mit Crosslinks zwischen der Produktwelt und den Referenzen. Für ein authentisches und transparentes Auftreten sorgen die fantastischen Fotografien von Sascha Wolters, mit deren Einsatz wir im hellen, einladenden Layout nicht gespart haben. Fertig sind wir mit diesem Projekt aber tatsächlich noch nicht – man darf gespannt sein auf das nächste große Upgrade.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Wir lieben technische Innovationen – wer uns kennt, weiß das – und deswegen freuen wir uns sehr einen Auftrag von FIREDRILL bekommen zu haben. Das junge Unternehmen macht sich nämlich eine solche Innovation zu Nutzen, um ganze Gebäude zu scannen und Fluchtpläne zu erstellen – die Stichwörter sind LiDAR und Augmented Reality. Klassische Brandschutzübungen gehören damit der Vergangenheit an, denn Unternehmen können ihre Mitarbeitenden mit der FIREDRILL App flexibel digital schulen. Die App wird zwar von FIREDRILL selbst entwickelt, aber wir durften nun die passende Website dazu liefern – eine übersichtliche Seite, die das Projekt erklärt und Interessierten die Möglichkeit bietet zu berechnen, wie viel sie mit der Nutzung von FIREDRILL sparen können.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Multisenses ist ein extrem vielseitiges Unternehmen aus der Event-Branche, das wir nun schon seit einigen Jahren begleiten dürfen. Das Team erweitert stetig seine Expertise, weshalb es nun an der Zeit war, zu überlegen, wo Multisenses mittlerweile steht und wie sich das Unternehmen in Zukunft präsentieren möchte. Natürlich spielt dabei auch der Web-Auftritt eine große Rolle – den haben wir komplett überarbeitet und neu definiert. Genau wie die Leistungen von Multisenses teilt sich die Website in vier Bereiche auf, von denen je zwei Stück inhaltlich verknüpft sind. Die große Herausforderung war es, dass die Nutzenden schnell verstehen, welche Leistungen generell abgedeckt werden und sich dann für den Bereich entscheiden, der für sie thematisch relevant ist. Dabei helfen einerseits die Farben, die den jeweiligen Bereiche klar zugeordnet sind, und andererseits die Gegenüberstellung des Sidemenus der einander zugehörigen Themen. Mit Hilfe des übergeordneten Mastermenu können Nutzende aber stets alle Unterseiten erreichen und generelle Informationen zum Unternehmen und deren Projekte erfahren.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Wer sich noch daran erinnern kann, wie es ist mit dem Flugzeug zu verreisen, weiß wahrscheinlich auch, dass man für Langzeitparkplätze am Flughafen am Ende oft so hohe Preise zahlen muss, dass jegliche Erholung direkt nach der Ankunft vor Schock wieder vergessen ist. Eine Alternative dazu bietet Parkundgeiz, bei denen man – dank neuer Website von uns – ganz einfach einen Parkplatz reservieren kann. Dafür haben wir ein smartes Tool entwickelt, das je nach Parkplatz, Parkdauer und Zusatzleistungen auch automatisch die voraussichtlichen Kosten berechnet. Eine Parkplatzreservierung geht so im Handumdrehen vonstatten.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Eine kleine, feine Website durfte es sein – genau das Richtige, um der jungen Kommunikationsagentur Easy & Eve ihre ersten eigenen Schritte zu erleichtern. Das Ergebnis ist so hell und freundlich, wie es modern und ein wenig verspielt ist. Dabei kommen die Fakten auf den Tisch – es geht um Social Media, SEO, Redaktion, PR und vieles mehr. Das können die beiden Gründerinnen so gut, das wir seit Kurzem eng mit ihnen zusammen arbeiten und das freut uns sehr!

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Wir betreuen MelderTech bereits seit Anfang 2017 im digitalen Raum. Seitdem wachsen wir gemeinsam an jedem neuen Projekt, welches wir im Rahmen des Brandschutzes realisieren dürfen. Da die Website des Unternehmens einer der ersten Schritte war, den wir zusammen unternommen haben, war diese auch schon dementsprechend in die Jahre gekommen. Deshalb haben wir Mitte 2020 einen Relaunch umgesetzt. Das Ergebnis ist modern, extrem performant und informiert im großen Stil rund um das Thema Brandschutz sowie Sicherheitstechnik.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Projekt

Relaunch der Vereins- und Projektwebsite

Kunde

Bio-Brotbox Han­no­ver e.V.

Aufgabe

Kon­zep­tion, UI/UX Design, Website-Entwicklung, SEO, Online-Marketing

Zur Umsetzung

Schon seit vie­len Jah­ren unter­stüt­zen wir die Bio-Brotbox als Spon­sor. Der ein­ge­tra­gene Ver­ein finan­ziert sich rein durch Spen­den und lebt von ehren­amt­li­chen Helfer*innen. So packen wir jedes Jahr zum Schul­start mehr als 12.000 wie­der­ver­wend­bare gelbe Brot­do­sen und befül­len sie mit Bio-Lebensmitteln, um Schulanfänger*innen einen gesun­den Schul­start zu ermög­li­chen und Lust auf aus­ge­wo­gene Ernäh­rung zu machen – eine tolle Aktion, die uns beson­ders am Her­zen liegt.

Neben dem Pla­nen, Packen und Ver­tei­len haben wir uns außer­dem die Außen­dar­stel­lung der Bio-Brotbox Han­no­ver ange­nom­men und die Copo­rate Iden­tity des Ver­eins ent­wi­ckelt. In die­sem Jahr stand dann – vor allem bedingt durch die Covid-19 Pan­de­mie – der Relaunch der Website auf dem Pro­gramm, der ein umfang­rei­ches Kon­zept ver­langte. Denn 2020 sollte die Bio-Brotbox erst­mals digi­tal werden.

Die Brot­box ist nun nicht mehr nur ein Geschenk für die Schulanfänger*innen, son­dern – aus­ge­stat­tet mit einem QR-Code – vor allem auch ein Werk­zeug der Kom­mu­ni­ka­tion, das ganz­heit­lich Wis­sen über gesunde und nach­hal­tige Ernäh­rung ver­mit­teln soll. Scan­nen Eltern, Kin­dern und Inter­es­sierte den auf der gel­ben Brot­dose ange­brach­ten QR-Code, lan­den sie auf der neuen Website, die befüllt ist mit Infor­ma­tio­nen und Inspi­ra­tio­nen, die dazu anre­gen, die Bio-Brotbox immer wie­der mit lecke­ren und gesun­den Gerich­ten zu befüllen.

Wie das gelingt? Auf der Website haben wir alles Wis­sens­werte rund um das Thema gesunde Ernäh­rung für Schüler*innen zusam­men­ge­tra­gen, hal­ten Inter­es­sierte auf dem Blog und im News­let­ter über die Aktion und alle Neu­ig­kei­ten auf dem Lau­fen­den und pos­ten regel­mä­ßig krea­tive Rezept­vi­deos zum Nach­ma­chen. Außer­dem ist bereits ein inter­ak­ti­ves Lern­spiel in Pla­nung, das Kin­dern noch mehr für die The­men Gesund­heit und Nach­hal­tig­keit sen­si­bi­li­sie­ren und begeis­tern soll. Unter­stützt wird alles durch aus­ge­wähl­tes Bild- und Video­ma­te­rial sowie fri­sche Far­ben, die Lust auf vit­amin­hal­tige und nähr­stoff­rei­che Mahl­zei­ten machen und im Hand­um­dre­hen Ideen für das Essen in der Schule lie­fern. Optisch anspre­chend und – egal ob für die Gro­ßen oder die Klei­nen – leicht zu navigieren.

So ist mit der neuen Website eine Platt­form ent­stan­den, die das Kon­zept der Bio-Brotbox – Kin­dern und Eltern Lust auf gesunde Ernäh­rung machen und ein Bewusst­sein für Bio-Lebensmittel schaf­fen – in die digi­tale Welt trägt. Und das nicht nur zum Schul­start, son­dern das ganze Jahr über.

Alle Videos der Bio-Brotbox Hannover übersichtlich an einem Ort – Rezepte und Stories. Gestartet wird mit drei Rezepten, aber schon bald werden weitere folgen.

Die Bio-Brotbox Hannover lebt von ihren Unterstützern, die engagierter nicht sein könnten. Mit einem Statement-Element tragen wir ihre Message gerne in die Welt – wir selbst gehören aber auch dazu. 😉

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Hinweis

Den Inhalt der getschein.de Website fin­dest du ab sofort auf die­ser Seite im Bereich Produkte.
Projekt

Ent­wick­lung eines digi­ta­len Gutschein-Tools und Website

Kunde

(eigen­stän­di­ges Projekt)

Aufgabe

Kon­zept, Software-Entwicklung, Website-Entwicklung, UI/UX Design, Social-Media

Zur Umsetzung

Kurz nach­dem wir in Deutsch­land in Kon­takt mit Covid-19 gekom­men sind, haben wir unser neues Pro­jekt Get­schein ins Leben geru­fen. Viele Unter­neh­men, Ein­rich­tun­gen und Geschäfte muss­ten (vor­über­ge­hend) schlie­ßen – dar­un­ter z.B. Cafés, Restau­rants, Mode­ge­schäfte und Bäcker. Da auch Kun­den von uns betrof­fen sind, haben wir uns über­legt, wie wir in die­ser kom­pli­zier­ten und unge­wohn­ten Zeit hel­fen kön­nen. Wir woll­ten eine alter­na­tiv Lösung für aktu­ell ver­siegte Ein­nah­me­quel­len schaf­fen, die beson­ders klei­nen und loka­len Unter­neh­men etwas unter die Arme greift. Mit unse­rem digi­ta­len Gutschein-Tool machen wir das mög­lich. Unter­neh­men kön­nen sich ganz ein­fach anmel­den und wer­den direkt per­sön­lich von uns betreut. Wir rich­ten dann gemein­sam einen dedi­zier­ten Get­schein-Shop ein und im Hand­um­dre­hen kön­nen indi­vi­dua­li­sierte Gut­scheine ange­bo­ten, ver­kauft und ver­wal­tet wer­den. Ab dann kön­nen Kund*innen in nur weni­gen Schrit­ten Gut­scheine kau­fen, die nach der Krise ein­ge­löst wer­den. Da der kom­plette Pro­zess online statt­fin­det, wird jeg­li­cher gesund­heits­ge­fähr­den­der Kon­takt verhindert.

Damit alle teil­neh­men­den Unter­neh­men auf die Nut­zung von Get­schein auf­merk­sam machen kön­nen, stel­len wir sowohl Pla­kate zum Selbst­aus­dru­cken, als auch Inhalte für Social Media bereit. Durch indi­vi­dua­li­sierte QR-Codes, kön­nen Inter­es­sierte direkt zum jewei­li­gen Get­schein-Shop gelan­gen und dort unter­stüt­zen, wo Hilfe wirk­lich benö­tigt wird. Die­sen Punkt wol­len wir selbst natür­lich auch erfül­len – wir haben uns dazu ent­schie­den, dass wir für die Nut­zung von Get­schein noch das ganze Jahr 2020 kei­nen Cent verlangen.
Wir freuen uns sehr, dass schnell nicht nur Bestandskund*innen zu den Nutzer*innen von Get­schein zähl­ten. Unsere Idee fin­det Anklang und darf gerne wei­ter geteilt wer­den. An der Stelle auch noch­mal ein gro­ßes "Danke!" an das Umwelt­druck­haus Han­no­ver, wel­ches den Druck der Pla­kate für die ers­ten teil­neh­men­den Unter­neh­men gespon­sert hat. Es ist toll, dass Get­schein einen klei­nen Teil dazu bei­tra­gen kann, diese schwie­rige Zeit zu über­ste­hen – wir freuen uns aber auch schon dar­auf, dass wir Get­schein "ein­fach nur" als Gutschein-Tool anbie­ten können.

So sieht das von uns bereitgestellte Plakat aus – mit individualisiertem QR-Code und eigenem Logo. Es kommt als farbige und schwarz/weiß Version, in drei gängigen DIN Formaten – so kann es jede*r ohne Probleme selbst ausdrucken.

In nur 5 Schritten ist ein Gutschein gekauft – so sieht der Prozess dahinter aus. Den Wert des Gutscheins bestimmt jede*r für sich selbst. Wer möchte kann auch eine persönliche Nachricht eintragen, falls der Gutschein als Geschenk gedacht ist.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Projekt

Relaunch der Website der Sport­ju­gend Hildesheim

Kunde

Sport­ju­gend Hildesheim

Aufgabe

Kon­zept, UI/UX Design, Website-Entwicklung, SEO

Zur Umsetzung

Wir unter­stüt­zen die Sport­ju­gend Hil­des­heim bereits seit 2018 kon­ti­nu­ier­lich in der Aus­ge­stal­tung ihrer Außen­dar­stel­lung. Begon­nen haben wir mit einer Bro­schüre für Feri­en­frei­zei­ten, inzwi­schen ent­wi­ckeln wir auch die Cor­po­rate Iden­tity des Ver­eins weiter.
2019 stand für uns die Neu­ge­stal­tung der Website an ers­ter Stelle, um die Digi­ta­li­sie­rung des Sport­ju­gend­be­reichs zu unter­stüt­zen. Unser Ziel war, zum einen eine lockere, junge Website zu schaf­fen, die die Nut­zen­den direkt zu ihren gewünsch­ten Inhal­ten führt. Zum ande­ren sollte sie zuneh­mend das Papier der bis­her genutz­ten Print­pro­dukte erset­zen. Die neue Website bie­tet nun nicht nur die Option, alle Infor­ma­tio­nen über die ver­schie­de­nen Lehr­gänge und Frei­zei­ten zu recher­chie­ren – Ent­schlos­sene kön­nen sich auch direkt über die Seite anmel­den. Bereits im ers­ten Jahr sind in kür­zes­ter Zeit so viele Anmel­dun­gen digi­tal ange­kom­men, dass die Print­ver­sion der Frei­zei­ten­bro­schüre für diese Sai­son nicht mehr in den Druck gege­ben wurde.

Das bestä­tigt sowohl unser Vor­ha­ben, die Kom­mu­ni­ka­tion der Sport­ju­gend durch Digi­ta­li­sie­rung zu ver­ein­fa­chen als auch die erfolg­rei­che sowie anwen­dungs­freund­li­che Umsetzung.

Als Jugend­or­ga­ni­sa­tion des Kreis­sport­bun­des Hil­des­heim e.V. ver­tritt die Sport­ju­gend Hil­des­heim die Inter­es­sen aller Mit­glie­der unter 27 Jah­ren – eine Mit­glied­schaft in einem ein­ge­tra­ge­nen Sport­ver­ein in der Stadt oder im Land­kreis Hil­des­heim ist dabei Vor­aus­set­zung. Seit über 40 Jah­ren bil­den die Feri­en­frei­zei­ten einen beson­de­ren Schwer­punkt: Jedes Jahr gibt es für die Kin­der und Jugend­li­chen ein bun­tes und viel­fäl­ti­ges Urlaubs­an­ge­bot im In- und Aus­land inklu­sive Rund­um­be­treu­ung durch ein erfah­re­nes Jugendleiter*innen-Team.

Jung, übersichtlich und einladend – das sind die Kriterien, die zur vielfachen Anmeldung zu den Ferienfreizeiten über die neue Website führt.

Alle Freizeiten informativ aufgelistet – mit einem Blick erkennen, was wichtig ist. Ausführliche Beschreibungen und Bilder von vergangenen Freizeiten können die Nutzenden in den Einträgen selbst sehen.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!


Projekt

App-Relaunch nach Neu­ent­wick­lung in Flutter

Kunde

Fas­son Textilpflege

Aufgabe

App-Entwicklung, UI/UX Design, App Store Launch, Betreuung

Zur Umsetzung

Unsere digi­tale Kun­den­karte, die wir 2016 als App für das Tex­til­pfle­ge­un­ter­neh­men Fas­son ent­wi­ckelt haben, kommt gut an und wird von vie­len Kun­din­nen und Kun­den genutzt. In die­sen vier Jah­ren hat sich eini­ges getan – sowohl auf tech­ni­scher als auch auf ästhe­ti­scher Ebene. Wir haben uns wei­ter ent­wi­ckelt, Feed­back von den Nutzer*innen auf­ge­nom­men und nun, nach einer "Neu­ent­wick­lung" mit Flut­ter, ein gro­ßes Update der Fas­son App ver­öf­fent­licht. Die Funk­tio­nen blei­ben dabei unver­än­dert, sodass die Nut­zen­den auf vor­han­de­nem Wis­sen auf­bauen kön­nen. Die Kun­den­karte befin­det sich mit allen wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen direkt auf dem "Home-Screen". Eine Liste umfasst alle Auf­träge und infor­miert auch direkt über deren aktu­el­len Sta­tus. Aktio­nen und Neu­ig­kei­ten der Filia­len kön­nen direkt über die App bekannt­ge­ge­ben wer­den. Geän­dert hat sich das gesamte Look-and-Feel: Das Inter­face wurde von uns durch und durch neu gestal­tet und alle bis­her undurch­sich­ti­gen Struk­tu­ren für eine ein­gän­gige Nut­zung optimiert.

Das App-Menü haben wir auf die rele­van­tes­ten Funk­tio­nen redu­ziert und den But­ton zum "Home-Screen" dabei pro­mi­nent in der Mitte plat­ziert. Die­ser prä­sen­tiert den Nut­zen­den die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen bzw. Funk­tio­nen an einem Ort – von hier aus sind alle Berei­che erreich­bar. Die Kun­den­karte steht dabei mit dem aktu­el­len Gut­ha­ben sowie Rabatt­satz im Fokus. Gut­ha­ben lässt sich jeder­zeit auf­la­den. Mit­hilfe des QR-Codes kann dar­über hin­aus in den Filia­len rei­bungs­los bezahlt wer­den. Fas­son ist also auch optisch – mit dem schlich­ten und intui­ti­ven Design – im Jahr 2020 ange­kom­men. Wir hof­fen, damit sowie in Ver­bin­dung mit der Funk­tio­na­li­tät, allen Kun­din­nen und Kun­den von Fas­son eine opti­male Erfah­rung zu bieten.

Das Pro­jekt einer App-Erstellung ist in die­ser Form in unse­rer Bran­che ein­zig­ar­tig. inwendo erwies sich als zuver­läs­si­ger Part­ner, der vor allem in Qua­li­tät und Umset­zung alles erfüllt hat, was wir uns erhoff­ten. Es muss­ten sich zwei Soft­ware­häu­ser syn­chro­ni­sie­ren und die Abstim­mung sowie das Ergeb­nis spre­chen für sich. 

Andreas Hammer 

Geschäfts­füh­rer, Fas­son Textilpflege 

1 / 1 

Während die erste Kachel die digitale Kundenkarte abbildet und alle wichtigen Informationen an Ort und Stelle zur Verfügung stellt, dient die zweite Kachel der Übersichtlichkeit – sie präsentiert die Menüpunkte noch etwas prominenter.

Neben den Hauptfunktionen bietet eine Store-Suche den Nutzenden die Möglichkeit, immer die am nächsten gelegene Filiale ausfindig zu machen.

Du planst ein neues Projekt …

… dass in Zukunft vielleicht auch in unserem Portfolio auftauchen könnte?
Dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!